Gesundheitsreformen und Pharmaindustrie

Veröffentlicht auf von Nix

RWB-Symbol: KrankenhausDieses Ressort ist bei mir bisher zu kurz gekommen. Ein Artikel über die Weichenstellung der SPD in der Gesundheitspolitik mit der gesundheitspolitischen Sprecherin Carola Reimann (Telepolis) welche vorher für den Pharmakonzern Baxter im Bereich medizinisches Marketing arbeitete und damit über sehr gute Kontakte zu den ehemaligen Kollegen verfügt sagt aber dass es Zeit ist das mein Blog sich doch auch ab und zu mit diesem Thema beschäftigt.
30. März 2010. Die Versicherten laufen den Kassen wegen dem Sonderbeitrag massenweise davon. Die BKK Heilberufe hat ein Drittel der Mitglieder verloren (Sueddeutsche).
26. März 2010. Das Reförmchen nimmt Gestalt an (Tagesschau).

21. März 2010. Der Betrag von 10 Euro/Tag für den Krankenhausaufenthalt eines Erwachsenen kann von den Krankenhäusern nicht eingetrieben werden (Sueddeutsche).

18. März 2010. Krankenkassen stehen kurz vor dem Abnippeln (Focus) es droht ein Defizit von bis zu 15 Milliarden Euro (Sueddeutsche).

17. März 2010. Wie die FDP den mächtigsten Pharmakritiker Peter Sawicki abserviert hat (Spiegel).

15. März 2010. Gesundheitsminister Rösler will den Beitrag der Krankenversicherung um eine "Kopfpauschale" von 29 Euro erhöhen. Dagegen soll der Sonderbeitrag in Höhe von 0,9% des Einkommens gestrichen werden. Bedeutet dass höhere Einkommen entlastet werden und niedrigere draufzahlen (Focus).

11. März 2010. Das erste Reförmchen von Rösler (Spiegel).

10. März 2010. Gesundheitsminister Rösler tut so als ob er die Pharmaindustrie in die Pflicht nehmen will (Heute).

27. Februar 2010. Die privaten Krankenversicherungen sind laut einer Untersuchung die bei Wikileaks ans Tageslicht gekommen ist nicht auf den demographischen Wandel vorbereitet und laufen auf eine massive Kostenexplosion zu (Telepolis). Die CSU stellt sich gegen Röslers Kopfpauschale (Tagesschau).

24. Februar 2010. Die "Gesundheitsreform" Röslers steht angeblich aber man wartet wohl lieber bis nach den Wahlen in Nordrhein-Westfalen bis man erzählt wie man die Bürger weiter abzocken will (Spiegel).

21. Februar 2010. Gesundheitsminister Rösler weis auch nach 100 Tagen im Amt nicht was er will (Welt).

20. Februar 2010. Gegen einige Krankenkassen wird wegen Preisabsprachen ermittelt (Heute). Die Preise für Grippeimpfstoffe sind seit 2005 um das 5fache gestiegen (Spiegel).

16. Februar 2010. Hr Rösler, Gesundheitsminister und Angehöriger der Mövenpickpartei (Nixblog) meint sich nicht an ein Urteil des Bundessozialgerichts halten zu müssen und verlängert eine befristete Ausnahmeregelung zur Weitergabe von Informationen von gesetzlich Krankenversicherten an private Abrechnungsstellen (Focus).

Kostenlose Umfragen anonym

13. Februar 2009. Finanzminister Schäuble bezweifelt die Finanzierbarkeit der von Gesundheistminister Rösler angedachten Kopfpauschale (Tagesschau).

06. Februar 2009. Lobbyismus im Gesundheitswesen (Spiegel) jeder kämpft gegen jeden (Welt).

05. Februar 2010. Betrugsvorwürfe gegen Krankenkassen (Focus).

03. Februar 2010. Die BKK Westfalen erhöht den Einsatz und zieht 12 Euro pro Monat mehr aus den Taschen des Zahlers ab (Tagesschau).

02. Februar 2010. Gesunheitsminister Rösler besteht auf der asozialen Kopfpauschale (Tagesschau).

01. Februar 2010. CSU und FDP streiten um Kopfpauschale (Tagesschau).

28. Januar 2010. Antworten auf die Verunsicherung durch die Zusatzbeiträge der Krankenkasse (Spiegel).

27. Januar 2009. Die Zusatzbeiträge werden Chefsache (Sueddeutsche) und die Regierung knöpft sich die Krankenkassen vor (Spiegel). Hartz 4 Bezieher müssen die Zusatzbeiträge in Höhe von 100 Euro/ Jahr bezahlen (Welt).

Talentstyle - Verwirkliche Deinen Traum



25. Januar 2009. Die ersten Krankenkassen verlangen Zusatzbeiträge von den Versicherten (Sueddeutsche).

13. Januar 2010. Gesundheitsminister Rössler (FDP - Mövenpickartei) holt einen Funktionär der privaten Krankenversicherung in sein Team (Sueddeutsche).

08. Oktober 2009. Mit wenigen Änderungen könnte man die Konstruktionsfehler beheben und mehr Wettbewerb ermöglichen (Sueddeutsche). Die Kassenbeiträge können auf bis zu 17% steigen (Welt).

07. Oktober 2009. Den Krankenkassen fehlen 7,4 Mrd Euro (Sueddeutsche, Spiegel). FDP fordert Abschaffung des Gesundheitsfonds (Sueddeutsche).

05. Oktober 2009. Krankenkassen rechnen für 2010 mit einem Milliardenloch (Welt, Sueddeutsche).

21. September 2009. Fangprämien bereits lange bekannt (Sueddeutsche).

17. September 2009. Milliardeneinsparungen bei Medikamenten wäre möglich (Focus).

13. September 2009.  Korruption ist nun in Deutschland erlaubt. Staatsanwälte können nichts Schlimmes daran finden wenn Ärzte von Pharamunternehmen bestochen werden (Suedeutsche).

11. September 2009. Nach den Bundestagswahlen erwarten uns nicht nur Steuererhöhungen auch die Krankenkassen werden zuschlagen (Heute).

06. September 2009. Unsere Gesundheitsministerin fordert Denunzierung um Zahlungen an Ärzte aufzuklären welche durch ihre Gesundheitsreform erst möglich wurden (RP-Online, Heise, Heute, n-tv).

Proviquest.de - Geld verdienen leicht gemacht

03. September 2009. Einige Ärzte haben wohl Geld von Krankenhäusern für die Einweisung von Patienten bekommen (Stern).

19. August 2009. Als erste Krankenkasse erhebt die Gemeinsame Betriebskrankenkasse Köln (GBK) einen Zusatzbeitrag (Tagesschau, Sueddeutsche, Welt). Der Fall GBK bei dem angeblich wegen 2 Patienten der Beitrag erhöht werden muss zeigt dass die Gesunheitsreform von vorne bis hinten Murks ist. Die paritätische Teilung der Beiträge zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zur Krankenversicherung sollte wieder eingeführt werden (Sueddeutsche).

18. August 2009. An den geplanten Massenimpfungen wegen der Schweinegrippe verdienen in Deutschland nur die beiden Pharmakonzerne GlaxoSmithKline (GSK) und Novartis (taz).

06. August 2009. Die nächste Erhöhung der Krankenkassenbeiträge steht an. Wegen der Schweinegrippe (Nixblog) wollen die Krankenkassen ab 1. Oktober höhere Beiträge kassieren (Tagesschau, Heute, Spiegel).

05. August 2009. In Deutschland sieht man schwarz für das Gesundheitssystem (Welt).

 


 

Mehr zum Geschehen in diesem Jahr findet man in der Wikipedia: 2009



Mobile_phone_infobox.pngSehr günstige Handys und Handys im Bundle gibt es bei Eteleon





Das Bild vom Mobiltelefon stammt von Wikimedia Commons von Andrew Fitzsimon
und wurde unter der public domain Lizenz veröffentlicht.
Das Bild "RWB-Symbol: Krankenhaus" stammt von Wikimedia Commons von
der Bundesanstalt für Straßenwesen und ist gemeinfrei.

Veröffentlicht in Politik und Wirtschaft

Kommentiere diesen Post