Mittwoch, 31. März 2010 - Der Tag in Stichworten

Veröffentlicht auf von Nix

Ich bin Gar Nix Papst Benedikt XVI. unter Verdacht

  GEZ - Politik und Sender halten sich nicht an Rundfunkstaatsvertrag

  Sex, Pornografie, Erotik in den Medien  Erneuerbare Energien  Nacktscanner Aussenminister Guido Westerwelle (Möwenpick-Partei)
  Atomlager ASSE   Kristina Schröder (geb. Kohler / CDU / Familienministerin)
  Afghanistankrieg 2010
 Elektomobilität


Bonusporta 24 - Kostenlose Bonusaktionen
Wetter

6°C, bedeckt, leicht bewölkt, der Mond steht gross am Himmel.


Nachrichten des Tages

- Der Petitionsausschuss lehnt die Veröffentlichung einer Petition von Jörg Tauss (Nixblog) ab in der gefordert wird "dem Eindruck einer zunehmenden Verflechtung von Geld und Politik" unter anderem durch eine Unterschrift unter die Anti-Korruptions-Konvention entgegenzutreten (Nixblog).
- 22.000 Bürger reichen 60 Aktenordner mit Beschwerden beim Bundesverfassungsgericht ein (Tagesschau).
- Die EU will das Bürgerbegehren einführen (Tagesschau).
- Das monatliche Update von KDE SC mit der Version 4.4.2 wurde soeben freigegeben. Auf ein fröhliches Downloaden (Pro-Linux).
- 7 Gründe um die Debatte der unsinnigen und gefährlichen Netzsperren die angeblich gegen Kinderpornografie helfen sollen, genau das aber nicht tun, zu beenden (Sueddeutsche, Spiegel).
- Das deutsche Staatsdefizit stieg 2009 auf 105,5  Milliarden Euro (Nixblog).
- Ganz reicht es nicht zum Platz 1 auf der Liste der asozialsten Arbeitgeber des Monats. Den hat schon Conti in Frankreich aber ein guter zweiter Platz ist ja auch schon was. Die "Kieler Nachrichten" haben die Druckerei-Belegschaft in eine Leiharbeitsfirma ausgelagert und als es da einen Betriebsrat geben sollte wurde auch da gekündigt. Die Firma zahlt asoziale 6,14 Euro in der Stunde. Lohnfortzahlungen wenn man krank ist oder Urlaub gibt es auch nicht (Nixblog).
- Ab dem 1. April gibt es ein neues Auskunftsrecht gegenüber Unternehmen die Informationen über die tatsächliche oder vermeintliche Zahlungsfähigkeit von Privatpersonen sammeln und verkaufen. Diese müssen dann in verständlicher Form einmal im Jahr kostenlos Auskunft über das Zustandekommen der Scores Auskunft geben (Heise, Golem).
Proviquest.de - Geld verdienen leicht gemacht
Erotik-News erhalten? Und dabei Geld verdienen!



 

Mehr zum Geschehen in diesem Jahr findet man in der Wikipedia: 2010


Eteleon - Da kauft man HandysSehr günstige Handys und Handys im Bundle gibt es bei Eteleon





Das Bild vom Mobiltelefon stammt von Wikimedia Commons von Andrew Fitzsimon
und wurde unter der public domain Lizenz veröffentlicht.
Die Lizenzhinweise der Buttons sind auf den jeweits damit verlinkten Seiten angegeben

Veröffentlicht in Verschiedenes zum Tag

Kommentiere diesen Post