Schwarzarbeit

Veröffentlicht auf von Nix

Beinahe jeder Dritte lässt in Deutschland Schwarz arbeiten (Heute). Wundert mich nicht. Manche wie Friseure beispielweise dürfen nur Schwarz arbeiten oder sich zu Hungerlöhnen eine Beschäftigung suchen weil sie keinen Meisterbrief haben.

Wenn man eine Firma aufmacht kostet das bevor man auch nur einen Cent verdient hat etwa 150 Euro Handwerkskammergebühr und 20 Euro beim Gewerbeamt.

Ab einem Einkommen von ca. 350 Euro muss man ca. 140 Euro Krankenversicherung bezahlen. Bereits ab 0 Euro Einkommen muss man für eine angemeldete Firma ca. 50 Euro Mitgliedsbeitrag bei der Handwerkskammer bezahlen. Dann kann noch die Berufsgenossenschaft dazukommen und ausserdem gibt es da noch die GEZ.

Die Deutsche Steuergewerkschaft fordert mehr Beamte und Kontrollen weil angeblich deshalb bis zu 30 Mrd. an Steuereinnahmen weniger anfallen würden (Spiegel). Meiner Meinung nach sollten sie mal besser dafür sorgen dass jemand der ehrlich ist nicht gleich ausgenommen wird wie eine Weihnachtsgans.

 



Mehr zum Geschehen in diesem Jahr findet man in der Wikipedia: 2009

Veröffentlicht in Politik und Wirtschaft

Kommentiere diesen Post