Wahlkampfgetöse 2009

Veröffentlicht auf von Nix

Wahlkampfgetöse der Parteien. Durch die Krise versucht man sich die Menschen vor den Wahlen mit noch größeren Geschenken als sonst zu kaufen welche niemals seriös finanziert werden können. Diese Geschenke wird man danach dem Wähler wieder aus der anderen Tasche herausziehen. Als Vorschläge heute stehen unter anderem heute die Absenkung des Eingangssteuersatzes auf 12% (SPD) und niedrigere Beiträge zur Krankenversicherung (CDU) an.

Die Umfragen sehen die CDU und FDP im Moment als die voraussichtlichen Wahlgewinner. Die CDU will mit der FDP. Die Bayern wollen die NPD verbieten. In Hessen ist die CDU mit Hr. Koch der immer die brutalstmögliche Wahrheit sagt wohl damit durchgekommen dass man anderen vorwirft nicht die Wahrheit gesagt zu haben und wird wahrscheinlich mit der FDP (welche ja damals nach der Sache im Untersuchungsausschuss mitgeholfen hat Koch zu halten) weiterhin regieren. Eine Trauergeschichte. Die Hessen können einem da nur leid tun. Aber sie wollen es ja nicht anders. Die SPD hat sich mit ihrer Politk von ihrer eigentlichen Klientel - dem Volk - verabschiedet und muss sich als zweite CDU mit stark sinkenden Umfragewerten auseinandersetzen. Die Grünen halten sich gerade so und "Die Linke" Partei wäre sicher auch nicht der ultimative Retter selbst wenn sie von den etablierten nicht dermassen erfolgreich diskreditiert worden wäre.



Veröffentlicht in Politik

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post