Rente

Veröffentlicht auf von Nix


18. März 2010. Im Jahr 2030 wird die Rente nicht mehr zum Leben reichen (Focus).

16. März 2010. Nur weil die grosse Koalition eine Rentenkürzung sehr schwer macht bleiben die Renten stabil und werden nicht um 2,1% gekürzt (Tagesschau).

24. November 2009. Rente wird zum Hungerlohn. Das System steht kurz vor dem Kollaps. Nach 26 Jahren bekommt ein Beitragszahler gerade Mal eine Rente auf Hartz 4 Niveau (Spiegel).

05. November 2009. Immer mehr Rentner sind auf finanzielle Hilfe vom Staat angewiesen weil die Rente nicht mehr ausreicht. Ende 2008 bekamen 768.000 Menschen Grundsicherung. Das sind 35.000 Menschen (4,8%) mehr als 2007 (Tagesschau, Heute).

13. Oktober 2009. Experten rechnen damit dass die gesetzliche Rente durch die Wirtschaftskrise um weitere 8% schrumpft (Stern).

22. September 2009.
Professor will Frührentner auf Hartz 4 setzen (Welt).

13. September 2009.
Immer mehr Rentner müssen sich mit der Grundsicherung begnügen (Focus).

11. September 2009. Private Rentenversicherungen nähern sich rasend schnell der Zahlungsunfähigkeit an (taz).

08. September 2009. Risiken und Nebenwirkungen der Kurzarbeit auf die Rentenversicherung (Sueddeutsche). Zehntausende von Rentnern bekommen wegen fehlerhafter Bescheide zu wenig Geld (Welt, Focus). Seltsame Zufälle. Dass es hier wie beim ALG 2 auch wieder meistens zuungunsten des Zahlungsempfängers geht war natürlich gaaaaaaaaaaar keine Absicht.

10. August 2009. Altersarmut in Deutschland wird steigen (Tagesschau).

06. August 2009. Die Mogelpackung mit der privaten Vorsorge namens Riester-Rente funktioniert hinten und vorne nicht (Sueddeutsche).

05. August 2009. Einschränkungen im Alter (Stern).

04. August 2009. Die Rente muss NACH den Wahlen ab 2010 ab einer Rente von 1289 Euro versteuert werden. Bisher ab 1441 Euro. Der zu versteuernde Anteil steigt gleichzeitig von 50% auf 60% (Welt).

06. Mai 2009. Etwa 10.000.000 Menschen, etwa die Hälfte der Rentner haben ein Einkommen auf Sozialhilfeniveau. Bei Frauen liegt der Durchschnitt bei 468 Euro/Monat, bei Männern sind es ca. 967 Euro (Heute).
- CDU/CSU und SPD - Bundesarbeitsminister Olaf Scholz will Rentenkürzungen ausschließen. Also muss ich davon ausgehen dass die Sätze monatlich immer mindestens gleichmäßig zusammen mit der Inflationsrate erhöht werden (Heute, Sueddeutsche, Welt). Die CDU schliesst sich dem Vorhaben an (Tagesschau).
- Der Kollege Rürup welcher dafür gesorgt hat dass ein nicht unerheblicher Teil der Alterssicherung in private Unternehmen, Provisionen und Verwaltung fließt anstatt den Rentenbetrag zu erhöhen wechselte seinerzeit zum Privatrentenanbieter AWD (Telepolis, Telepolis).

 


 

Mehr zum Geschehen in diesem Jahr findet man in der Wikipedia: 2009


Ein interessantes Informationsportal zum Thema sind übrigens auch die Nachdenkseiten.


Veröffentlicht in Politik und Wirtschaft

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post