Heribert Rech (CDU) - Innenminister BW

Veröffentlicht auf von Nix

08.04.2009. Hr. Rech hatte ungewohnter Weise gegenüber dem Innenausschuss verschwiegen (SWR) (Zu Beginn des Amoklaufs konnte er seine Klappe gar nicht weit genug aufreissen) dass Tim K. schon vor dem Autohaus zum ersten Mal von der Polizei gestellt wurde. Er bestreitet da einen Fehler gemacht zu haben.


01.04.2009. Hr. Rechs Interview vor dem NATO-Gipfel (taz).

27.03.2009. Der Innenminister von Baden-Württemberg, Heribert Rech (CDU), macht sich schon wieder lächerlich. Die Polizei kauft für DNA-Untersuchungen NICHT zertifizierte Wattestäbchen ein und will die Firma verklagen (Heute). Nach dem Debakel mit der angeblichen Amokdrohung im Internet im Vorfeld des Amoklaufs von Winnenden (Nixblog) und der unerträglichen Öffentlichkeitsarbeit bezüglich Hr. Tauss (Nixblog) ist das innerhalb kürzester Zeit schon ein dritter starker Minuspunkt der eigentlich Konsequenzen erfordert. Ich finde das langsam äußerst peinlich.
Ansonsten war die österreichische Polizei weit schneller und hat die Wattestäbchen schon vor Monaten ausser Dienst gestellt (Spiegel).


 

Mehr zum Geschehen in diesem Jahr findet man in der Wikipedia: 2009

Veröffentlicht in Politik und Wirtschaft

Kommentiere diesen Post

think 03/27/2009 11:39

Ja, der Rech... ich hab ihn auch ganz lieb...