Konjunkturpakete

Veröffentlicht auf von Nix

Ein Spiel das nicht richtig funktioniert wird nicht besser laufen wenn nur die Spieler ausgetauscht werden und die Spielregeln unverändert bleiben. Bayern LB, West LB und Co. sollten eigentlich jedem gezeigt haben dass der Staat es nicht wirklich besser kann. Wobei ja diesem miesen Spiel sogar frecherweise in vielen Fällen auch noch die Spieler gleich bleiben und man nur immer mehr Geld in das System pumpt.

Im Moment übertreffen sich alle Länder mit Subventionen mittels sogenannter Konjunkturpakete welche die Steuerzahler irgendwann wenn alles gut ist dann zurückbezahlen sollen. Hierbei muss ich erwähnen dass dies nicht einmal annähernd geschafft wurde als die Wirtschaft so richtig fluppte und "der Aufschwung beim Volk angekommen war" (Frei nach Fr. Merkel zitiert).

Konjunkturpakete kann man benützen um ein Ereignis hinauszuzögern und Zeit zu bekommen die Weichen umzustellen. Genau das wird aber von den Herrschaften in Deutschland nicht getan.


25. Januar 2009. US-Präsident Barack Obama will mit dem Paket zur Bekämpfung der Wirtschaftskrise auch strengere Regeln für den US-amerikanischen Geldmarkt (Spiegel) vorgeben. Vor allem geht es dabei um Hedgefondes, Hypothekenmakler und Rating Agenturen. Ausserdem sollen die Finanzinstrumente welche die Wirtschaftskrise ausgelöst haben besser kontrolliert werden. Mit der Änderung der Spielregeln macht er meiner äußerst bescheidenen Meinung den Schritt der wichtiger ist als die ganzen Konjunkturprogramme.




Mehr zum Geschehen in diesem Jahr findet man in der Wikipedia: 2009



Veröffentlicht in Politik und Wirtschaft

Kommentiere diesen Post

Bashoe 01/15/2009 18:39

Guter Beitrag habe ihn mit viel Interesse gelesen. Klasse arbeit komme immer wieder mal vorbei.

Nix 01/15/2009 19:26


Danke fürs vorbeischauen. Lob tut immer gut.